Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen von CaliMove UG (haftungsbeschränkt)

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäfts- und Dienstleistungsbeziehungen zwischen Cali Move UG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden: CM) und ihren Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.

2. Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Darstellung des Sortiments von CM auf über das Internet abrufbaren Rechnern stellt kein Angebot i.S.d. §§ 145 ff BGB dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, diese Produkte zu bestellen.
(2) Durch Klick auf den Button „Kaufen“ wird der Kunde auf die Seite www.sellbox.com (im Folgenden: Sellbox) mit dem entsprechenden Vertragsgegenstand weitergeleitet. Sellbox leitet den Kunden durch Klick auf „Buy it now“ auf die Bezahlseite von www.paypal.com (im Folgenden: Paypal) weiter. Indem der Kunde per Internet (durch Anklicken des Buttons “Zahlen” auf Paypal) eine Bestellung  absendet, kommt der Vertrag mit CM zustande

(3) Bei Trainingsverträgen kommt durch die Abgabe des Aufnahmeantrags bei den Vertretern der Cali Move UG (haftungsbeschränkt) der Vertrag zustande, der die Teilnahme an regelmäßig abgehaltenen Trainingseinheiten genehmigt.

3. Fälligkeit, Bezahlung und Eigentumsvorbehalt

(1) CM akzeptiert nur die Zahlungsart „Paypal“ im Rahmen des Bestellvorgangs des Kunden. Sellfy leitet den Kunden direkt an die Bezahlseite von Paypal weiter, wenn er den Button „Buy it now“ anklickt.
(2) Der Kaufpreis wird auf Paypal mit Klick auf „Zahlen“ fällig. Die Bestellung wird nach Zahlungseingang automatisch bearbeitet und der Kunde erhält die Freigabe um die angeforderte PDF-Datei auf Sellfy herunterzuladen.
(3) Die von CM angebotenen Programme in Form von PDF-Dateien unterliegen dem UrhG und sind gegen illegale Vervielfältigung geschützt. Die Übertragung von E-Books auf verschiedene Computer oder mobile Endgeräte des Kunden ist nur gestattet, wenn die Gewährleistet werden kann, dass die Nutzung nur dem Kunden selbst möglich ist. Der Kunde darf die Inhalte der Programme in keiner Weise anderen Personen zugänglich machen.
(4) CM verschafft dem Kunden an Downloads kein Eigentum. Der Kunde erhält das einfache, nicht übertragbare Recht, die angebotenen Trainingsprogramme zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen. Darüber hinaus ist es nicht gestattet, Downloads in irgendeiner Weise inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, im Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Eine Weiterübertragung der Rechte an Dritte ist ausgeschlossen. Downloads werden während des Downloadvorgangs mehrmals mit unsichtbaren und nicht löschbaren digitalen Wasserzeichen individuell markiert, so dass die Ermittlung und Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung möglich ist.

(5) Bei Trainingsverträgen erfolgt die Bezahlung per Dauerauftrag auf das im Vertrag angegebene Konto. Innerhalb einer Woche nach Zustandekommen des Vertrags ist ein Nachweis über die Einrichtung des Dauerauftrages zu erbringen. Die monatliche Gebühr ist zum 1. jedes Monats fällig.

4. Widerrufsrecht

(1)Das Widerrufsrecht gilt ausschließlich für Verbraucher gemäß § 13 BGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Die Prüfung der Verbrauchereigenschaft obliegt CM.
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Digitale Güter wie eBooks, Software und Audiofiles sind vom Widerrufsrecht im Fernabsatzgesetz ausgeschlossen (BGB § 312d Abs. 4 Ziff. 1), da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rückgabe geeignet sind.

(2) Trainingsverträge können innerhalb von 2 Wochen widerrufen werden. Danach gilt die Kündigungsfrist von 1 Monat, erstmals nach 6 monatiger Vertragslaufzeit.

5. Haftung

(1) CM haftet nicht für Schäden, die aus der Anwendung der angebotenen Trainingsprogramme entstehen, wenn sie nicht ordnungsgemäß durchgeführt und abgesichert werden und der Gesundheitszustand des Anwenders ein solches Training nicht zulässt. Dies umfasst Beeinträchtigungen aller Art des Lebens, der Gesundheit und des körperlichen Wohlbefindens. Weiterhin haftet CM nicht für vom Kunden versehentlich gelöschte Dokumente.

(2) Teilnehmer des Trainingsbetriebes werden darauf hingewiesen, dass sie am Training nur teilnehmen dürfen, wenn sie sich in einer gesunden körperlichen Verfassung befinden, die das Training erlaubt. Bei eventuellen Zweifeln muss vorher ein Arzt konsultiert werden. CM setzt voraus, dass sich der Kunde im Voraus ausreichend über seine  körperliche Verfassung informiert hat. CM haftet nicht für Schäden, die durch Unterlassung einer solchen Maßnahme entstehen. CM haftet weiterhin nicht für Schäden, die durch Verhaltensweisen hervorgerufen werden, die durch Trainer untersagt oder nicht als Trainingsaufgabe gegeben wurden. Den Anweisungen des Trainers ist Folge zu leisten.

6. Datenschutz

CM verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BDSG und TMG) vertraulich zu behandeln.

7. Inhalte des Trainingsvertrags

Die Ausbildung ist nicht an bestimmte Trainer oder Trainingsorte gebunden.